Werden auch SIE Netzwerkpartner und profitieren von:

  • aktiver Beteiligung an Workhops zur regionalen Entwicklung
  • regelmäßigen Informationen zu Fördermöglichkeiten, Veranstaltungen und Angeboten in der Lausitz
  • Wissentransfer und Austausch zwischen den Netzwerkpartnern
  • zusätzlicher Sichtbarkeit Ihres Unternehmens/ Ihrer Einrichtung oder Institution

Netzwerkpartner werden

UNSERE GELISTETEN NETZWERKPARTNER:

 

 

Werden auch SIE Netzwerkpartner und profitieren von:

  • aktiver Beteiligung an Workhops zur regionalen Entwicklung
  • regelmäßigen Informationen zu Fördermöglichkeiten, Veranstaltungen und Angeboten in der Lausitz
  • Wissentransfer und Austausch zwischen den Netzwerkpartnern
  • zusätzlicher Sichtbarkeit Ihres Unternehmens/ Ihrer Einrichtung oder Institution

Netzwerkpartner werden

UNSERE GELISTETEN NETZWERKPARTNER:

Institut für Pflege, Gesundheit und Management (IPGM)
*

Struvestraße 5

02826 Görlitz

 

Ansprechpartner:

David Pidde

Gesellschafter und Dozent

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Facebook: https://www.facebook.com/ipgm.bildung

 

Beschreibung

Das Institut wurde im September vergangenen Jahres als privater Bildungsanbieter für anerkannte Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Pflege, Gesundheitsförderung & Prävention, Kommunikation & Management in Görlitz gegründet.

Die Angebote richten sich an Führungskräfte und Beschäftigte von Unternehmen und Behörden ebenso, wie an Menschen, die sich persönlich weiterentwickeln und gesund bleiben möchten.

Kursteilnehmer im Bereich Pflege erhalten Fortbildungspunkte von der „Registrierung beruflich Pflegender“ (RbP).

Das Gründerteam und die Fachbereiche

Bild1

Barbara Berger, von allen liebevoll Schwester Barbara genannt, ist die gute Seele im Unternehmen. Mit fachlicher Kompetenz, langjähriger Lehrerfahrung sowie mit ganz viel Herz und Leidenschaft leitet sie den Fachbereich Pflege. In ihren Schulungen begeistert sie immer wieder aufs Neue ihre Kursteilnehmer. Als kreative Ideengeberin hat sie einen großen Anteil an der Fortentwicklung des Instituts sowie am Ausbau des Kurs- und Seminarangebots.

Die studierte Sozialmanagerin (VWA), gelernte Krankenschwester und Fachkrankenschwester, hat viele Jahre als Pflegedienst-, Heim- und Bereichsleitung Pflege gearbeitet. Zuletzt war sie 12 Jahre als Fachlehrerin, Praxisbegleiterin, Fachbereichsleiterin Pflege und fachliche Leitung im Firmen- und Privatkundenbereich an einer Görlitzer Bildungseinrichtung tätig.

Ihre großen Leidenschaften  sind die Natur und das Fotografieren. Daher wundert es nicht, dass man die zertifizierte Aromaexpertin und Kräuterfachfrau in fast jeder freien Minute höchstwahrscheinlich im Wald, im Garten oder einfach ganz entspannt am Angelgewässer antreffen wird.

Blau ist ihre Lieblingsfarbe und sie liebt Smileys.

Bild2.png

David Pidde ist Impulsgeber und Gründungsinitiator des Instituts. Hier leitet er den Fachbereich Management und verantwortet als Pädagogischer Leiter die konzeptionelle Lehre gegenüber den Aufsichtsbehörden.

Obwohl der Führungsexperte und Kommunikationsprofi oftmals auch unkonventionell daherkommt, liegt ihm viel an einer geordneten Gesellschaft und an Autorität, die erst mal verdient werden muss. Als Organisationstalent geht er immer mit gutem Beispiel voran und zeigt Pflichtbewusstsein und Ehrlichkeit. Für seine Werte und Überzeugungen steht er kompromisslos ein, weil er daran glaubt, dass diese für das Funktionieren von Gesellschaften und Organisationen unabdingbar sind.

David Pidde schätzt den Zusammenhalt im Team und mag die Netzwerkarbeit. Dabei bereitet es ihm Freude, Menschen zusammenzuführen, neue Projekte anzustoßen und umzusetzen.

Der ursprünglich gelernte Herrenschneider ist Sozialpädagoge und Soziologe. Er verfügt über weitere Abschlüsse in den Fachgebieten Betriebswirtschaft / Management, Kommunikation, Coaching, Stress- und Burnoutprävention. Ihn führte es nach mehrjähriger Militär- und Studienzeit in mittlere und höhere Leitungspositionen, darunter Vertriebs-, Bereichs- und Geschäftsleitungen in verschiedenen Unternehmen und Wirtschaftszweigen.

Zuletzt lehrte der Unternehmer an einer Görlitzer Bildungseinrichtung.

Seine Leidenschaft ist die zeitgenössische Malerei und Architektur der verschiedenen Epochen. Wenn es ihm möglich ist, besucht er Museen und Kunstausstellungen. Zu seinen Helden gehören die Künstler Georg Baselitz, Joseph Beuys, Jonathan Meese, Joe Bradley und Jörg Immendorff. Seine Lieblingsdüfte sind Legend Spirit von Montblanc, Terre d‘Hermés und Burberry Brit for Him.

Bild3.png

 Stephanie Ritter, ist als sportbegeisterter Wirbelwind immer mit ansteckend guter Laune unterwegs. Ihre Lebensfreude scheint ungetrübt und grenzenlos zu sein. Als Master-Absolventin in Präventions- und Rehabilitationssport leitet sie den Fachbereich Gesundheit.

Sie ist zertifizierte Kursleiterin für Entspannungstechniken und Rückenschullehrerin, Fachkraft für betriebliche Gesundheitsförderung, besitzt die Trainer B-Lizenz des DOSB für Sport in der Rehabilitation, ist Trainerin im Kindersport (Turnen, Eishockey – Athletik) und erfahren  in ambulanter orthopädischer Rehabilitation, Rehabilitationssport, Wassergymnastik, Gruppenanleitung mit Kleingeräten, Krafttraining und  Ausdauersport. 

Zuletzt unterrichtete sie als Sport- und Fachlehrerin für Gesundheitswissenschaften an Berufsfachschulen in Görlitz.

Sie übernimmt im Herbst 2022 einen Lehrauftrag an einer Hochschule und wird dort Vorlesungen zum Thema Ernährung halten.

In ihrer Freizeit ist sie – wie sollte es auch anders sein – natürlich sportlich sehr aktiv, egal ob auf dem Rennrad oder im Wasser. Eine weitere Leidenschaft ist das Kochen und das Backen.

Das Angebot

Das Institut stimmt mit dem Kunden die Bildungsziele und Kursinhalte individuell ab. Dabei ist es das Ziel, persönliche, intensive und auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmte Fort- und Weiterbildungen durchzuführen. Dies ist aktuell nur vor Ort beim Kunden möglich. In Kürze werden jedoch auch Katalogkurse zu festen Terminen in den neuen Schulungsräumen in Görlitz angeboten.

Ziele für die Netzwerkarbeit

Das Gründungsteam freut sich sehr darauf, sich aktiv in das Netzwerk einbringen zu können. Auch die Ausgestaltung von Bildungsangeboten für das Netzwerk sowie redaktionelle Zuarbeit für den Newsletter sind vorgesehen. Insgesamt freuen sich die Akteure sehr darauf, die anderen Netzwerkmitglieder kennenzulernen.

 

Ort:
Görlitz
Kategorie:
  • Rehabilitation
  • Prävention
  • Gesundheitsförderung
  • Sonstiges
Internet:
Zur Webseite

 Zurück